Da die Quote der Vereinsskifahrer in den Klassen 1 bis 3 der Einsiedler Grundschule überdurchschnittlich hoch ist, wurde Sportlehrerin Frau Richter kurzerhand mit der Ausschreibung des Skiverbandes konfrontiert und sagte engagiert zu. Versprachen die Organisatoren doch 300 Euro für die beste Grundschule zu spendieren.

Auf Rost’s Wiesen dem Skisportzentrum in Augustusburg wurde ordentlich die Werbetrommelt gerührt. Allen voran sollte Eric Frenzel (frischgebackener Gesamtweltcupsieger der Nordischen Kombination) seine Aufwartung machen. So kamen auch über 120 Starter aus ganz Sachsen.

Die Wellenbahn, den Vielseitigkeitsparcours und den Schanzensprung meisterten unsere skierprobten Grundschüler Anna Lena, Eleni, Lino, Christoph, Cedric, Luca, Simon und Josuel hervorragend. Aber auch die vereinsexternen Skikids Luis und Franz gaben eine Klasse Vorstellung. Die Einzelplatzierungen finden Sie hier:

Das Reglement sah vor, dass die zwei besten Kinder einer Grundschule in eine Teamwertung eingehen, die dann den Tagessieg der Grundschulen entschied. Lange ließen die Veranstalter Eltern und Schüler im scharf-kalten Ostwind stehen, bevor sie mit der Siegesbotschaft an die Einsiedler herantraten. Doch Cedric und Josuel sorgten mit ihren Top-Platzierungen für den Sieg der GS Einsiedel und Frau Richter durfte den Scheck über 300 € freudestrahlend entgegen nehmen.

Viele Kinder nutzten die Gelegenheit und ließen sich ihren Skihelm oder die vom Skiverband gesponserten Brotdosen und T-Shirts mit einer Unterschrift von Eric Frenzel verzieren. Doch über das Siegerfoto mit dem erfolgreichen Kombinierer aus Geyer freuten sich wohl alle am meisten.

Danke an die Ausrichter und Organisatoren in Augustusburg für den tollen Wettkampf, der hoffentlich viele Kinder an die traditionsreichen Wintersportarten heranführen wird.

Bericht des Sächsischen Skiverband: hier

MDR-Sachsenspiegel Reportage (vom 23.3.13, 19 Uhr - bei 16:00 min)